Prudhomme: "Ein Start ist unmöglich"

Wieder keine Tour de France für Boonen

12.05.2009  |  (sid/rsn) - Der Direktor der Tour de France, Christian Prudhomme, hat eine Teilnahme des positiv auf Kokain getesteten Radprofis Tom Boonen an der diesjährigen Austragung (4. bis 26. Juli) ausgeschlossen. "Es ist natürlich unmöglich für Tom Boonen, bei der Tour an den Start zu gehen", sagte Prudhomme der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag: "Er und sein Team müssen sich jetzt um seine Gesundheit kümmern und über seine persönliche Zukunft nachdenken, nicht über Sport."

Am Wochenende war Boonens zweites positives Testergebnis auf Kokain innerhalb von weniger als zwölf Monaten und dritter positiver Kokain-Test insgesamt bekannt geworden. Wegen seines Befundes am 26. Mai 2008 hatte er bereits die letztjährige Tour verpasst. Als Reaktion auf den erneuten Drogenmissbrauch wurde der 28-jährige Belgier von seinem Rennstall Quick Step mit sofortiger Wirkung suspendiert. Entlassen wurde Boonen jedoch nicht. Stattdessen muss er sich einer Therapie unterziehen. Der Zeitpunkt seiner Rückkehr ins Peloton ist ungewiss.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine