Milram setzt bei Neuseen Classics auf die Sprinter

Wird Ciolek Nachfolger von Radochla?


Gerald Ciolek (Milram) auf der 3. Etappe der Bayern-Rundfahrt

Foto: ROTH

01.06.2009  |  (rsn) - Mit Gerald Ciolek an der Spitze startet Team Milram am Pfingstmontag beim Eintagesrennen Neuseen Classics - „Rund um die Braunkohle“. Der 22 Jahre alte Kölner war bis Sonntag bei der Bayern-Rundfahrt im Einsatz und zeigte am Schlusstag mit Platz vier aufsteigende Form. Ebenfalls dabei aus dem Bayern-Rundfahrt-Aufgebot ist Christian Knees

„Wir starten mit unseren schnellen Fahrern bei den Neuseen Classics“, so der Sportliche Leiter Christian Henn. „In den vergangenen Jahren waren die Sprinter immer ganz vorne dabei. Deswegen setzen wir bei einer Sprintankunft auf Gerald Ciolek und den Niederländer Wim Stroetinga.“

Das 146 Kilometer lange Rennen mit Start und Ziel im Gewerbepark Zwenkau war in den vergangenen Jahren meist eine Angelegenheit für die Sprinter. So konnten Steffen Radochla und Danilo Hondo das Rennen in den Jahren 2008 und 2006 gewinnen.

Das Milram-Aufgebot: Gerald Ciolek, Artur Gajek, Markus Eichler, Christian Knees, Christian Kux, Wim Stroetinga

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour do Brasil-Volta (2.2, BRA)