Arndt gewinnt vor Häusler

Deutscher Doppelsieg bei Iurreta-Emakumeen Bira


Judith Arndt

Foto: ROTH

14.06.2009  |  (rsn) - Judith Arndt (Columbia-Highroad) hat die Iurreta-Emakumeen Bira dominiert. Die WM-Dritte gewann nicht nur die Gesamtwertung der viertägigen Rundfahrt durch Nordspanien, sondern feierte zum Abschluss am Sonntag auch ihren dritten Etappensieg.

Über 122,7 Kilometer rund um Orduña setzte sich Arndt im Sprint einer drei Fahrerinnen starken Spitzengruppe vor der Wolfratshausenerin Claudia Häusler (Cervélo TestTeam) und ihrer US-Teamkollegin Mara Abbott durch. Häusler, die nach ihrem Triumph bei der Tour de l'Aude eine kleine Rennpause eingelegt hatte, belegte auch in der Gesamtwertung Platz zwei, 17 Sekunden hinter Arndt und neun Sekunden vor Abbott.

"Ich bin sehr zufrieden,weil ich nie damit gerechnet hätte nach all den Verletzungen und der langen pause", sagte Arndt mit Blick auf ihren Schlüsselbein- und Handgelenksbruch in der ersten Saisonhälfte. "Ich war schon viel besser als ich hoffen konnte." Columbia-Highroad gewann auch die Teamwertung.

„Der zweite Platz hier war ein toller Start für meinen Weg zu meinem großen Ziel, dem Giro D’Italia", sagte Häusler nach dem Rennen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour do Brasil-Volta (2.2, BRA)