Neo-Profi bei Tour de France dabei

Geschke: "Der beste Anruf meines Lebens"

Von Christoph Adamietz


Simon Geschke (Skil-Shimano)

Foto: ROTH

16.06.2009  |  (rsn) - Am vergangenen Freitag erlebte Simon Geschke (Skil-Shimano) den schönsten Tag seiner noch jungen Sportlerkarriere, und das obwohl er gar kein Rennen bestritt. Die Freude rief vielmehr ein Anruf seines Teamchefs Iwan Spekenbrink hervor. Der teilte dem 23-jährigen Neo-Profi mit, dass er im Juli bei der Tour de France dabei sein wird. "Das war das beste Telefongespräch meines Lebens", verriet Geschke gegenüber Radsport News.

Dabei kam Geschkes Nominierung nicht unerwartet. Gerade in den letzten Wochen zeigte das Klettertalent mit Rang zehn beim Eschborn City Loop und Rang neun bei der Bayern-Rundfahrt starke Leistungen. Und nachdem er in den vorläufigen Tourkader nominiert wurde, drehte sich bei Geschke alles um die Frankreich-Rundfahrt. "Ich habe die letzten Wochen an kaum was anderes gedacht", gestand der junge Berliner.

Die Vorfreude auf das Tour-Debüt ist beim Skil-Newcomer jedenfalls groß. "Meine Gefühlslage zur Zeit ist unbeschreiblich. Am liebsten wäre mir, wenn es morgen losgehen würde. Ich kann es kaum erwarten", beschrieb Geschke seine Emotionen. Bereits ab Donnerstag ist er auf den Straßen Frankreichs unterwegs: Die Tour-Generalprobe bei der Route du Sud steht an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour do Brasil-Volta (2.2, BRA)