Darf der Belgier teilnehmen?

Fall Boonen: Gericht entscheidet vier Tage vor Tour-Start


Tom Boonen will an der Tour de France teilnehmen.

25.06.2009  |  Nanterre (dpa) - Vier Tage vor dem Start der Tour de France in Monte Carlo will ein Gericht in Naterre die Entscheidung bekanntgeben, ob Tom Boonen (Quick Step) am 4. Juli in Monaco starten darf. Das meldete die "L`Équipe" in ihrer Online-Ausgabe. Die ASO, der Veranstalter der Tour de France, hatte nach Intervention des damaligenSportministers Bernard Laporte entschieden, den Belgier wie im Vorjahr auszuladen. Bonnen war innerhalb eines Jahres dreimal des Kokainkonsums überführt worden und schade damit dem Image der Tour, wie Rundfahrt-Direktor Christian Prudhomme seine Entscheidung begründete.

Boonens Team war dagegen in Nanterre mit einem Eilantrag gerichtlich vorgegangen. Man hatte argumentiert, dass der 28-Jährige sportrechtlich wegen seiner Verfehlung nicht belangt worden sei.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour do Brasil-Volta (2.2, BRA)