DM in Cottbus: Düsseldorferin neue Straßenmeisterin

Ina Teutenberg lässt Nürnberger-Trio stehen


Ina Yoko-Teutenberg (Columbia-Highroad)rollt in Cottbus jubelnd über die Ziellinie.

Foto: Michael Deines

28.06.2009  |  (rsn) - Ina-Yoko Teutenberg (Columbia-Highroad) ist bei den Deutschen Meisterschaften in Cottbus ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat das Straßenrennen der Frauen gewonnen. Die Gewinnerin der Flandern-Rundfahrt setzte sich nach 128 Kilometern im Massensprint vor dem Equipe Nürnberger-Duo Marlen Jöhrend und Regina Schleicher durch. Dahinter folgte mit Charlotte Becker eine weitere Fahrerin der Equipe Nürnberger. Teutenberg, am Freitag bereits Dritte im Zeitfahren, wurde in Cottbus Nachfolgerin ihrer Teamkollegin Luise Keller.

"Dafür, dass es flach war, war es ein superschweres Rennen", kommentierte Teutenberg ihren 13. Saisonsieg. "Für mich natürlich etwas weniger, da ich mich auf mein Team verlassen konnte."

„Das ist der größte Erfolg meiner Karriere. Ich bin überglücklich über die Silbermedaille“, freute sich die zweitplatzierte Jöhrend nach dem Zieleinlauf. „Heute hat die Mannschaft alles versucht. Aber Ina Teutenberg ist derzeit im Sprint nicht zu schlagen.“ Ähnlich äußerte sich Jöhrends Sportlicher Leiter. „Mit dem zweiten Platz von Marlen Jöhrend müssen wir zufrieden sein", kommentierte Jochen Dornbusch den Rennausgang. "Die Mädels haben heute alles gegeben, sind den ganzen Tag sehr offensiv gefahren und haben immer wieder attackiert. Doch auf dem flachen Kurs konnten wir eine Ina Teutenberg nicht abhängen.“


Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine