Gilbert und Goddaert fahren aufs Podium

Boonen hat in Belgien die Nase vorn

Foto zu dem Text "Boonen hat in Belgien die Nase vorn"

Tom Boonen (Quick.Step) ist neuer belgischer Straßenmeister.

Foto: ROTH

28.06.2009  |  (rsn) - Tom Boonen (Quick.Step) darf sich zum ersten Mal in seiner Karriere das belgische Meistertrikot bei den Profis überstreifen. Der 28-jährige Boonen siegte nach 235 Kilometern rund um Aywaille im Sprint vor Philippe Gilbert (Silence-Lotto) und Kristoff Goddaert (Topsport Vlaanderen). Bereits im Vorjahr belegten Gilbert und Goddaert die Plätze zwei und drei, damals aber hinter Jurgen Roelandts (Silence-Lotto). Auf Rang vier landete Greg van Avermaet (Silence-Lotto).

"Ich bin überglücklich. Ich habe nicht zu den Favoriten gezählt. Um das Rennen zu gewinnen, musste ich einen guten Tag erwischen und durfte mir keinerlei Fehler erlauben. Und das habe ich geschafft. Jetzt fühle ich mich in absoluter Topform", sagte der neue belgische Meister nach seinem Triumph. Ob er seine Topform auch bei der Tour de France zeigen darf, wird erst in den kommenden Tagen entschieden.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine