Schweizer Zberg gewinnt dritte Etappe von Tirreno-Adriatico

16.03.2001  |  Madonna di Castelpetroso (dpa) - Auf der dritten Etappe der Fernfahrt Tirreno-Adriatico in Italien spielte Erik Zabel (Unna) erwartungsgemäß keine Rolle. Auf dem schweren Abschnitt über 156 Km von Benevento nach Madonna di Castelpetroso setzte sich der Schweizer Markus Zberg als Bester in Szene.

Der 26-jährige Rabobank- Fahrer verwies den Russen Dimitri Konyschew und den Italiener Davide Rebellin auf die Plätze. Konyschew übernahm auf Grund der besseren Platzierungen auf den bisherigen Etappen die Führung im Gesamtklassement von dem zeitgleichen Italiener Biagio Conte.

Das Profil der vierten Etappe über 170 Km von Iserna nach Celano könnte dem Weltcup-Sieger Zabel, der sich auf die Titelverteidigung seines Vorjahresieges bei Mailand-San Remo am 24. März konzentriert, wieder entgegen kommen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM