Als einer von sechs Kandidaten gewählt

UCI-Chef McQuaid neues Mitglied im IOC


Pat McQuaid, Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI

Foto: ROTH

13.02.2010  |  (rsn) - Pat McQuaid, Präsident der Radsportweltverbandes UCI, ist seit Freitag auch Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees IOC. Wie die UCI mitteilte, wurde der 60-jährige Ire vor dem Beginn der Olympischen Spiele von Vancouver auf der 122. IOC-Sitzung als einer von sechs Kandidaten gewählt. McQuaid ist seit 2005 UCI-Präsident und Ende vergangenen Jahr für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt worden.

McQuaids Vorgänger als UCI-Präsident, der Niederländer Hein Verbruggen, war von 1996 bis 2008 IOC-Mitglied.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM