Italiener Petito gewinnt 5. Etappe

18.03.2001  |  Torricella Sicura (dpa) - Roberto Petito hat die 5. Etappe der Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico, ein Einzelzeitfahren über 14,2 Km, gewonnen. Dem Russen Sergej Iwanow genügte ein zweiter Rang im Tagesklassement, um sich an die Spitze der Gesamtwertung zu setzen, die er von dem Italiener Davide Rebellin übernahm.

Rebellin hatte am Vortag die «Königsetappe» über 170 km nach Celano gewonnen, nachdem lange Telekom-Profi Alberto Elli aus Italien als Solist geführt hatte.

Die Telekomfahrer spielten am Sonntag erwartungsgemäß keine Rolle. Bei Erik Zabel (Unna) und seinen Helfern steht mit Mailand - San Remo das erste Weltcup-Rennen am kommenden Samstag ganz oben auf der Prioritätenliste. Der 30-jährige Weltcup-Gewinner Zabel reist als Vorjahressieger nach Mailand. Er hat den Frühjahrs-Klassiker bereits dreimal gewonnen.

Die 6. Etappe von Tirreno-Adriatico führt am Montag über 136 Km von Torre San Patrizio nach Monte San Pietrangeli.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Gran Premio della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM