Rettung in letzter Minute

Europcar wird neuer Sponsor beim Voeckler-Team

Foto zu dem Text "Europcar wird neuer Sponsor beim Voeckler-Team"
Thomas Voeckler steht vor dem Wechsel zu Cofidis. Foto: ROTH

04.10.2010  |  (rsn) – In letzter Minute hat Jean-René Bernaudeau den Fortbestand seines Rennstalls gesichert. Das Autovermietungs-Unternehmen Europcar hat bestätigt, dass es in den kommenden drei Jahren als Sponsor des bisher unter dem Namen Bbox Bouygues Telecom fahrenden französischen Teams auftreten wird.

Ausschlaggebend für das Engagement soll gerüchteweise ein Presseartikel gewesen sein, in dem das bevorstehende Ende der Equipe angekündigt wurde. Der langjährige Hauptsponsor hatte schon vor einigen Monaten seinen Rückzug zum Jahresende angekündigt. Nach der jetzt erfolgten späten Zusage wird auch Kapitän Thomas Voeckler, der bereits einen vorläufigen Vertrag bei Cofidis unterzeichnet hatte, im Team bleiben.

„Das ist eine große Erleichterung“, so Voeckler, der seine komplette Profikarriere in dem Rennstall aus der westfranzösischen Vendée bestritten hat. „Ehrlich gesagt, habe ich nicht mehr damit gerechnet, dass es zu einer Lösung kommen würde. Ich bedanke mich bei den Leuten von Europcar, die das alles innerhalb von drei Tagen organisiert haben.“

Teamchef Bernaudeau, dem der Weltverband UCI eine Fristverlängerung zubilligte, um die Abmachung unter Dach und Fach zu bringen, wird künftig nicht nur weiter auf den Französischen Meister bauen können, sondern auch auf dessen Landsleute Anthony Charteau (Bergkönig der diesjährigen Tour), Pierre Rolland und Cyril Gautier. Dagegen werden Pierrick Fedrigo (Francaise des Jeux) und Nicolas Vogondy (Cofidis) das Team verlassen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine