Schweizer bei Teamsuche erfolglos

Stalder beendet nach sechs Jahren seine Profikarriere


Florian Stalder bei der Tour de Suisse 2008 Foto: ROTH

04.01.2011  |  (rsn) – Nach sechs Profijahren beendet Florian Stalder seine Karriere. Der 28 Jahre alte Schweizer hatte von seinem BMC Racing-Team keinen neuen Vertrag mehr bekommen. Auf seiner Homepage teilte Stalder mit, dass es ihm nicht gelungen sei, sich „mit einem Profi-Team auf einen einigermaßen akzeptablen Arbeitsvertrag zu einigen.“

Stalder wurde im Jahr 2005 Profi beim tschechischen Team Ed’ System ZVVZ und wechselte nach einer Saison zum Schweizer Phonak-Rennstall. Nachdem das Team aufgrund von zahlreichen Dopingskandalen aufgelöst wurde, kam Stalder beim österreichischen Zweitdivisionär Volksbank-Corratec unter. In den vergangenen beiden Jahren fuhr er für BMC. Stalder gelang in seiner Karriere zwar kein Sieg, doch im Jahr 2007 gewann er das Sprinttrikot der Tour de Suisse.

Künftig wird Stalder, der Ende Oktober seine US-amerikanische Freundin Kycee geheiratet hatte, für ein Unternehmen in Grindelwald arbeiten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)
  • Tour of Al Zubarah (2.2, QAT)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM