Bis zum Karriereende bei Leopard-Trek?

Schleck-Brüder: Treuebekenntnis zum neuen Team


Fränk Schleck bei der Präsentation des Teams Leopard-Trek Foto: ROTH

06.01.2011  |  Luxemburg (rsn/dpa) – Andy und Fränk Schleck wollen bis zum Ende ihrer Karrieren bei dem neuen luxemburgischen Rennstall bleiben, der am Donnerstag offiziell vorgestellt wird. Das erklärte das luxemburgische Brüderpaar am Mittag bei einer Pressekonferenz ihres Teams Leopard-Trek. Der Name wurde von Manager Brian Nygaard bestätigt.

Der 25 Jahre alte Andy Schleck nannte die Ardennenklassiker und die Tour de France als seine großen Saisonziele, sein fünf Jahre älterer Bruder Fränk ergänzte, dass das Team die Luxemburg-Rundfahrt gewinnen wolle.

Der zweifache deutsche Straßenmeister Fabian Wegmann, einer von fünf deutschen Fahrern im Team, hat offenbar gute Chancen, bei der kommenden Tour de France an den Start zu gehen. “Ich stehe im 14-köpfigen vorläufigen Tour-Kader“, sagte der 30 Jahre alte Freiburger vor der öffentlichen Präsentation im mit rund 4.000 Zuschauern ausverkauften Sportzentrum Coque in Luxemburg-Kirchberg. Auch Linus Gerdemann sieht sich im Tour-Kader: "Ich zähle mich zu den Leistungsträgern", sagte er selbstbewusst.

Neben Wegmann und Gerdemann stehen mit Jens Voigt - der wegen der Geburt seines sechsten Kindes nicht in Luxemburg dabei ist - , Dominic Klemme und Robert Wagner noch drei weitere deutsche Profis im Aufgebot. Die insgesamt 25 Fahrer werden in der kommenden Woche ein Trainingslager auf Mallorca beziehen.

Finanziert wird der Rennstall vom Unternehmer Flavio Becca und weiteren Sponsoren wie dem Luxemburger Energieversorger Enovos und dem Radhersteller Trek. Nach einer Meldung der L’Equipe soll sich das US-Unternehmen sein Engagement drei Millionen Euro jährlich kosten lassen. Der Gesamtetat soll sich um die 13 Millionen Euro bewegen. Nygaard machte keine Angaben zum Budget, erklärte aber: "Wenn man mit Peanuts lockt, bekommt man nur Affen."

Der 36 Jahre alte Däne kündigte in puncto Doping eine "Null-Toleranz-Politik" an. Sämtliche Fahrer seien vor der Verpflichtung medizinisch auf mögliche Dopingmittel geprüft worden. Bei der Kontrolle will das Team auf externe Experten zurückgreifen. "Wir haben volles Vertrauen in die Fahrer“, fügte Nygaard aber an.

Das Aufgebot für 2011: Fränk Schleck, Andy Schleck (beide LUX), Jens Voigt, Dominic Klemme, Fabian Wegmann, Linus Gerdemann, Robert Wagner (alle GER), Will Clarke, Stuart O'Grady (beide AUS), Jakob Fuglsang, Anders Lund, Martin Mortensen, Martin Pedersen (alle DEN), Fabian Cancellara, Oliver Zaugg (beide SWI), Brice Feillu (FRA), Joost Posthuma, Tom Stamsnijder (beide NED), Daniele Bennati, Davide Vigano, Giacomo Nizzolo (alle ITA), Wouter Weylandt, Maxime Monfort (beide BEL), Bruno Pires (POR), Stefan Denifl (AUT)

Management und Sportliche Leitung: Brian Nygaard, Kim Andersen, Lars Michaelsen (alle DEN), Luca Guercilena (ITA), Torsten Schmidt (GER)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Gran Premio della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM