Teampräsentation in Rotterdam

Vacansoleil-DMC will 2011 einen großen Klassiker gewinnen


Vacansoleil-DCM bei der Teampräsentation in Rotterdam Foto: ROTH

10.01.2011  |  (rsn) – Das niederländische Vacansoleil- DCM-Team stellte sich im Rotterdam erstmals als Mannschaft der ersten Division der Öffentlichkeit vor. Damit zählt der Rennstall von Manager Daan Luijkx im dritten Jahr seines Bestehens schon zu den besten Teams der Welt. Luijkx zeigte sich bei der Präsentation dann auch ausgesprochen optimistisch.

"Im Jahr 2009 war unser Ziel, bis zum Ende des Jahres 2011 bereit für die erste Liga zu sein“, sagte er. „Die schnelle Entwicklung des Teams, die ambitionierten Sponsoren und der 12. Platz in der Weltrangliste der UCI haben unser Wachstum beschleunigt.“ Die neue Saison wird die Mannschaft mit 28 Fahrern – davon neun Niederländer, sieben Italiener und fünf Belgier – und neuen Co-Sponsoren in Angriff nehmen. Das belgische Unternehmen DMC und der Radhersteller Ridley werden das Team in den kommenden drei Jahren unterstützen.

„Das gibt uns viele Möglichkeiten, nach vorne schauen“, erklärte Luijkx, der sein Team mit namhaften Fahrern wie den Belgiern Stijn Devolder und Thomas De Gendt sowie dem Vuelta-Zweiten Ezequiel Mosquera verstärkte. Der 35 Jahre alte Spanier muss allerdings wegen eines positiven Dopingtests bei der letztjährigen Spanien-Rundfahrt mit einer Sperre rechnen.

 

Sportdirektor Hilaire Van Der Schueren nannte als große Saisonziele überzeugende Auftritte in allen großen Rennen. “Unser Team für 2011 ist in den verschiedensten Wettbewerben konkurrenzfähig“, sagte der Belgier. "Die Ziele sind klar: Letztes Jahr haben wir mit Leukemans bei der Flandern-Rundfahrt nur knapp einen Top-3 Platz verpasst. Jetzt wollen wir einen Klassiker gewinnen und im Gesamtklassement einer großen Rundfahrt unter die besten Drei.“

Das Aufgebot für 2011: Johnny Hoogerland, Martijn Keizer, Pim Ligthart, Wouter Mol, Jens Mouris, Rob Ruygh, Wout Poels, Joost van Leijen, Lieuwe Westra (alle NED), Santo Anzà, Matteo Carrara, Marco Marcato, Marcello Pavarin, Riccardo Riccò, Alberto Ongarato, Mirko Selvaggi (alle ITA), Borut Bozic (SLO), Maxim Belkov (RUS), Thomas De Gendt, Stijn Devolder, Gorik Gardeyn, Björn Leukemans, Frederik Veuchelen (alle BEL), Romain Feillu (FRA), Michal Golas (POL), Sergey Lagutin (USB), Ezequiel Mosquera (SPA), Ruslan Pidgornyy (UKR)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM