„Ich habe noch viel größere Geschichten vor mir“

Armstrong: Abschied ohne Nostalgie


Lance Armstrong (RadioShack) Foto: ROTH

13.01.2011  |  Adelaide (dpa/rsn) – Vor seinem letzten internationalen Auftritt ist Lance Armstrong (RadioShack) nicht nostalgisch gestimmt. „Ich gehe und weiß, dass ich mein Bestes gegeben habe - dafür muss mir keiner einen Pokal überreichen“, sagte Armstrong wenige Tage vor dem Beginn der Tour Down Under in Adelaide auf einer Pressekonferenz. „Es wäre ein Fehler, der Radsportzeit nachzutrauern, wo ich doch viel größere Geschichten vor mir habe“, erklärte er, ohne allerdings seine Pläne detaillierter zu erläutern.

Armstrong äußerte sich auch zur Dopingproblematik im Radsport. Er gab zwar zu, dass das Image seines Sports durch die zahllosen Dopingaffären erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde, fügte aber an: „Würde in anderen Sportarten ähnlich konsequent kontrolliert werden wie im Radsport, hätten wir genauso viele positive Ergebnisse - wenn nicht mehr.“

Armstrong versteht auch in gewisser Weise den Argwohn, den sein Tour-Rekord ausgelöst hätte. Er schreibt seinen außergewöhnlichen Erfolg allerdings einer „völlig geänderten Auffassung“ seines Sports zu. „Wir haben die Art zu trainieren revolutioniert, die Art, Moral in einem Team aufzubauen, Rennen zu fahren und den Sport zu verkaufen“, sagte der 39-Jährige mit Blick auf seine sieben Tour-Triumphe – wohl eine Bestmarke für die Ewigkeit.

Als bei der Pressekonferenz die Sprache auf die in den USA laufenden Ermittlungen gegen ihn kam, beendeten Armstrongs Betreuer die Veranstaltung abrupt. Vorher hatte der scheidende Superstar via Twitter verkündet, aus eigenen Mitteln 50.000 Dollar für die Flutopfer in Queensland zu spenden. Zudem rief er seine Fans über Twitter auf, bei einer Breitensportveranstaltung Solidarität zu bekunden. Am „Twitter Ride“ im letzten Jahr in Glenelg nahmen 5 000 Radler teil.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.2, RWA)
  • Jelajah Malaysia (2.2, MAS)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM