Tour Down Under / Cancer Council Classic

Massensturz bremst Greipel und Cavendish aus


André Greipel (Omega Pharma-Lotto) Foto: ROTH

16.01.2011  |  Adelaide (dpa/rsn) - Ein Massensturz in der vorletzten Kurve hat das erste Duell der Supersprinter Mark Cavendish und André Greipel in Australien verhindert. Die beiden Rivalen kamen bei dem Crash im Finale des Kriteriums Cancer Council Classic zwar nicht zu Fall, büßten aber alle Siegchancen ein. Der zu Omega Pharma-Lotto gewechselte Greipel wurde beim Erfolg des Australiers Matthew Goss (HTC-Highroad) 15., Goss' Teamkollege Cavendish landete nur auf Platz 108.

"In der letzten Kurve ist es manchmal schon verrückt. Ich weiß nicht, wer für den Sturz verantwortlich war, aber das ist auch nicht wichtig. Mein Team hat gut für mich gearbeitet und gezeigt, dass es mir vertraut. Ab Dienstag wird man sehen, wo ich stehe - das Training zuletzt bei uns zu Hause war wegen des Winterwetters nicht leicht", sagte Greipel. Sein Teamkollege Olivier Kaisen setzt große Hoffnungen auf die 1. Etappe: "Da ist die Zielgerade leicht ansteigend - das liegt André", sagte der Belgier.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM