Interims-Bundestrainer Max noch nicht in Peking dabei

Bahnvierer vor Weltcup mit gedämpften Erwartungen

20.01.2011  |  Berlin (dpa) - Vor dem ersten Auftritt des deutschen Bahn-Vierers nach der Entlassung von Bundestrainer Andreas Petermann dämpfen die Aktiven die Erwartungen. Beim Weltcup in Peking geht der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit einem jungen, bunt zusammengewürfelten Quartett ins Rennen.

«Ich hoffe, dass wir eine Zeit knapp unter 4:10 Minuten fahren können. Das ist zwar international nichts wert, wäre aber in der jetzigen Situation für uns ein Erfolg», sagte Stefan Schäfer. Der Cottbuser tritt an der Seite der beiden 18-jährigen Debütanten Christopher Muche (Stuttgart) und Kersten Thiele (Sinsheim) sowie Marcel Kalz (Berlin) an.

Interims-Bundestrainer Michael Max verfolgt die Rennen seiner Schützlinge noch vom heimischen Bildschirm aus. Danach will er beim einstigen deutschen Bahnrad-Flaggschiff vor der WM in Apeldoorn (23. bis 27. März) die Hebel ansetzen. «Die Sportler sind vom Kopf her blockiert. Ich werde versuchen, die Blockade zu lösen. Aber auch in der Vorbereitung werden wir in den Details einiges anders machen.»

Bei den ersten beiden von insgesamt vier Weltcups enttäuschte der Vierer auf ganzer Linie. Nun droht gar, dass die Qualifikation für Olympia 2012 in London verpasst wird. «Wir müssen endlich Punkte sammeln - und damit meine ich nicht die Teilnahmepunkte», sagte Schäfer.

Beim Weltcup Mitte Februar in Manchester soll die «alte Garde» mit Schäfer, Henning Bommel, Robert Bengsch und Marcel Kalz (alle Berlin) die «letzte Chance» bekommen. «Nach dem Weltcup in England werde ich entscheiden, mit wem ich in die WM gehe», sagte Coach Max. «Das wird definitiv ein Kampf bis zum Schluss.»

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Puchar Ministra Obrony (1.2, NOR)
  • Tour de l'Avenir (2. Ncup, FRA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • USA Pro Challenge (2. HC, USA)
  • Tour of Borneo (2.2, MAS)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM