Tour de San Luis

Tondo nach Sieg im Zeitfahren neuer Gesamtführender


Xavier Tondo (Movistar) hat das Zeitfahren der Tour de San Luis 2011 gewonnen. Foto: ROTH

20.01.2011  |  (rsn) – Xavier Tondo (Movistar) hat nach seinem Sieg auf der 4. Etappe der Tour de San Luis (Kat. 2.1) die Führung im Gesamtklassement übernommen. Der 32-jährige Spanier gewann am Donnerstag das Einzelzeitfahren über 19,5 Kilometer mit Start und Ziel in San Luis in der Zeit von 23:23 Minuten und war damit acht Sekunden schneller als der Argentinier Jorge Giacinti (Nationalteam). Der drittplatzierte US-Amerikaner Scott Zwizanski (UnitedHealthcare) hatte 15 Sekunden Rückstand.

Vierter wurde der Kolumbianer Juan E. Arango (Nationalteam/+0:23) vor den beiden chilenischen Nationalfahrern Marco Arriagada (+0:25) und Luis Mansilla (+0:32). Hinter den beiden Argentiniern Walter Pérez (+0:33) und Matías Medici (+0:40) kam der bisherige Gesamtführende, der Kolumbianer José Serpa (Androni-Giocattoli/+0:40) auf den neunten Platz. Platz zehn belegte Giro-Sieger Ivan Basso (Liquigas-Cannondale/+0:45).

Bester deutscher Fahrer war Bassos neuer Teamkollege Dominik Nerz. Der 21 Jahre alte Wangener, einer der Profis, die das Rennen auf einer Zeitfahrmaschine bestritten, kam mit 1:28 Minuten Rückstand auf Platz 17.

Tondo führt jetzt die Gesamtwertung mit 30 Sekunden Vorsprung auf Serpa an. Dritter ist Giacinti (+0:34), auf Platz vier folgt Arriagada (+0:59). Der bisherige Gesamtzweite Eros Capecchi (Liquigas-Cannondale/+1:04) fiel auf Rang fünf zurück. Im Zeitfahren kam der Italiener nicht über Platz 14 hinaus.


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l'Eurométropole (2.1, BEL)
  • Tour of Kavkaz (2.2, RUS)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM