Tour de San Luis

Tondo nach Sieg im Zeitfahren neuer Gesamtführender

Foto zu dem Text "Tondo nach Sieg im Zeitfahren neuer Gesamtführender"
Xavier Tondo (Movistar) hat das Zeitfahren der Tour de San Luis 2011 gewonnen. Foto: ROTH

20.01.2011  |  (rsn) – Xavier Tondo (Movistar) hat nach seinem Sieg auf der 4. Etappe der Tour de San Luis (Kat. 2.1) die Führung im Gesamtklassement übernommen. Der 32-jährige Spanier gewann am Donnerstag das Einzelzeitfahren über 19,5 Kilometer mit Start und Ziel in San Luis in der Zeit von 23:23 Minuten und war damit acht Sekunden schneller als der Argentinier Jorge Giacinti (Nationalteam). Der drittplatzierte US-Amerikaner Scott Zwizanski (UnitedHealthcare) hatte 15 Sekunden Rückstand.

Vierter wurde der Kolumbianer Juan E. Arango (Nationalteam/+0:23) vor den beiden chilenischen Nationalfahrern Marco Arriagada (+0:25) und Luis Mansilla (+0:32). Hinter den beiden Argentiniern Walter Pérez (+0:33) und Matías Medici (+0:40) kam der bisherige Gesamtführende, der Kolumbianer José Serpa (Androni-Giocattoli/+0:40) auf den neunten Platz. Platz zehn belegte Giro-Sieger Ivan Basso (Liquigas-Cannondale/+0:45).

Bester deutscher Fahrer war Bassos neuer Teamkollege Dominik Nerz. Der 21 Jahre alte Wangener, einer der Profis, die das Rennen auf einer Zeitfahrmaschine bestritten, kam mit 1:28 Minuten Rückstand auf Platz 17.

Tondo führt jetzt die Gesamtwertung mit 30 Sekunden Vorsprung auf Serpa an. Dritter ist Giacinti (+0:34), auf Platz vier folgt Arriagada (+0:59). Der bisherige Gesamtzweite Eros Capecchi (Liquigas-Cannondale/+1:04) fiel auf Rang fünf zurück. Im Zeitfahren kam der Italiener nicht über Platz 14 hinaus.


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine