Italiener gewinnt Auftakt der Tour de Langkawi

Guardini sprintet zum ersten Profisieg, Schulze Sechster


Andrea Guardini (Farnese Vini - Neri Sotttoli) Foto: ROTH

23.01.2011  |  (rsn) – Zum Auftakt der Tour de Langkawi (Kat. 2.HC) hat André Schulze (CCC Polsat) eine Top Ten-Platzierung herausgefahren. Die 1. Etappe der Rundfahrt durch Malaysia über 94,3 Kilometer von Dataran Helang nach Pekan Kuah entschied Andrea Guardini (Farnese Vini - Neri Sotttoli) für sich. Der 21 Jahre alte Italiener gewann den Massensprint vor dem Koreaner Sungbaek Park (Nationalmannschaft) und Mohd Harrif Salleh (Terengganu ProAsia) und feierte bei seinem Profidebüt gleich seinen ersten Sieg.

Hinter Guardinis Landsmann Luca Barla (Androni-Giocattoli) und dem Niederländer Kenny Van Hummel (Skil Shimano) kam der 35 Jahre alte Schulze im ersten Rennen für sein neues Team auf einen guten sechsten Platz. Dagegen musste sich der zwei Jahre jüngere Förster bei seinem Debüt für den US-amerikanischen Zweitdivisionär mit Rang 17 begnügen. Der Chemnitzer Matthias Friedemann, Neuzugang beim Continental-Team Champion System, landete auf Platz 26.

Im Gesamtklassement führt Guardini mit je vier Sekunden Vorsprung auf Park und den Malaysier Anuar Manan (Terengganu ProAsia). Schulze belegt mit zehn Sekunden Rückstand auf Guardini Rang 12.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Coppa Bernocchi (1.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM