100. Berliner Sechstagerennen

Bartko/Kluge nach der ersten Nacht vorn


Robert Bartko/Roger Kluge beim 100. Berliner Sechstagerennnen Foto: ROTH

28.01.2011  |  (rsn) – Die Lokalmatadoren Robert Bartko und Roger Kluge haben nach der ersten Nacht des 100. Berliner Sechstagerennens die Führung vor gleich fünf rundengleichen Mannschaften übernommen. Bartko/Kluge haben einen knappen Vorsprung von neun Punkten auf die deutsch-schweizerische Kombination Franco Marvulli/Danilo Hondo und zehn auf die dänischen Titelverteidiger Alex Rasmussen/Michael Mörköv, die auf Platz drei folgen.

Im mit 12.000 Zuschauern ausverkauften Velodrom legten Bartko/Kluge den Grundstein zur Führung mit einem schnellen Rundengewinn der ersten Großen Jagd. Im Laufe des abwechslungsreichen und sehr schnellen Rennens (57,66 km/h bei 43,25 km in 45 Minuten) schlossen fünf weitere Teams zwar nach Runden wieder auf, aber der Sieg in der Schlusssprintwertung sicherte den Vorjahreszweiten die Führung.

Platz vier belegen die beiden Niederländer Danny Stam/Peter Scheps vor den Australiern Leigh Howard/Cameron Meyer. Die Madison-Weltmeister hatten leichte Probleme mit der Umstellung auf die kleinere Übersetzung bei den Bahnmaschinen. Meyer, zuletzt Sieger der Tour Down Under, klagte zudem über die Zeitumstellung und fehlenden Schlaf.

Ebenfalls in der Nullrunde liegt noch auf Platz sechs das deutsche Team Robert Bengsch/Marcel Kalz.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Taihu Lake (2.1, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM