Tour de Langkawi: Monsalve im Gelben Trikot

Förster siegt nach Foto-Finish vor Schulze


Robert Förster (United Healthcare) gewinnt die 8. Etappe der Tour de Langkawi. Foto: ROTH

30.01.2011  |  (rsn) – Nach Platz zwei am Samstag hat es auf der 8. Etappe der Tour de Langkawi (Kat. 2.HC) für Robert Förster (UnitedHealthcare) mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Der 33 Jahre alte Leipziger setzte sich nach 152 Kilometern von Kuala Pilah nach Melaka in einem Wimpernschlagfinale bei strömendem Regen vor seinem zwei Jahre älteren Landsmann André Schulze (CCC Polsat) durch. Zwischen den beiden Deutschen musste das Fotofinish entscheiden. Dritter des Massensprints wurde der Neuseeländer Dene Rogers (Giant Kenda) vor dem Italiener Andrea Guardini (Farnese Vini), der bereits vier Sprintentscheidungen gewonnen hat.

Förster, der Ende 2010 vom aufgelösten Milram-Team zu UnitedHealtcare gewechselt war, gelang beim US-amerikanischen Zweitdivisionär damit ein Einstand nach Maß. Zudem beendete er eine fast zweijährige sieglose Zeit. Im April 2009 hatte der Sprinter die 7. Etappe der Türkei-Rundfahrt gewonnen.

Hinter dem Russen Boris Shpilevsky (Tabriz Petrochemical) kam der Niederländer Kenny Van Hummel (Skil-Shimano) auf den sechsten Platz de Tageswertung. Sein Teamkollege Marcel Kittel, der auf der 3. Etappe seinen esten Profisieg gefeiert hatte, belegte Rang 15.

Dank zweier Zeitgutschriften in den Zwischensprints verdrängte der Venezolaner Jonathan Monsalve (Androni Giocattoli) den Kolumbianer Libardo Nino (Letua) von der Spitze der Gesamtwertung. Der 21 Jahre alte Neoprofi führt jetzt mit zwei Sekunden Vorsprung auf den 42-jährigen Routinier. Monsalves italienischer Teamkollege Emanuele Sella folgt mit 21 Sekunden Rückstand auf Rang drei.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM