100. Berliner Sechstagerennen

Howard/Meyer erobern die Führung, Bartko/Kluge weiter Zweite


Leigh Howard/Cameron Meyer beim 100. Berliner Sechstagerennen Foto: ROTH

30.01.2011  |  (rsn) – Mit einem Sieg in der Großen Jagd haben die beiden Australier Leigh Howard und Cameron Meyer beim 100. Berliner Sechstagerennen die Führung übernommen. Mit einer Runde Rückstand auf die Madison-Weltmeister liegen die beiden Deutschen Robert Bartko/Roger Kluge weiter auf dem zweiten Platz. Das Duo aus Potsdam und Cottbus hat aber die höchste Punktzahl (170) aller 18 Teams herausgefahren.

Von Rang eins auf Platz drei fielen die dänischen Titelverteidiger Alex Rasmussen/Michael Mörköv (149 Pkt.) zurück. Bei ebenfalls einer Runde Rückstand liegt auf Rang vier auch noch die deutsch-schweizerische Kombination Danilo Hondo/Franco Marvulli  gut im Rennen.

Die Große Jagd riss das Publikum im Velodrom von den Plätzen. Die favorisierten Teams fuhren ganze Serien von Attacken und zwangen sich abwechselnd zu Rundegewinnen. Augenscheinlich war dabei die Formsteigerung von Howard/Cameron, die in den ersten beiden Nächten nicht nur mit dem Jetlag zu kämpfen gehabt hatten. Zur Halbzeit des Rennens haben die beiden ihren Rhythmus gefunden und auch die Umstellung auf die kleineren Übersetzungen geschafft und zeigten sich auch von der Stimmung in der Halle begeistert.

„Das ist die beste Veranstaltung auf der Bahn, bei der ich je gefahren bin. Besser als alle Weltmeisterschaften, die ich bisher mitgemacht habe“, lobte Howard die Jubiläumsveranstaltung des Berliner Sechstagerennens.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Wallonie (2.HC, BEL)
  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM