Tour de Langkawi: Monsalve verteidigt Gelbes Trikot

Shpilevsky siegt, Förster wieder auf dem Podium


Tour de Langkawi 2008 Foto: ROTH

31.01.2011  |  (rsn) – Bei der Tour de Langkawi (Kat. 2.HC) hat Robert Förster (UnitedHealthcare) nicht viel zum zweiten Etappensieg hintereinander gefehlt. Der 33 Jahre alte Leipziger kam auf dem neunten Teilstück der Rundfahrt durch Malaysien hinter dem Russen Boris Shpilevsky (Tabriz Petrochemical) und dem Franzosen Perrig Quemeneur (Europcar) auf den dritten Platz.

Die beiden hatte sich im Finale der 151,7 Kilometer Etappe von Melaka nach Nilai aus einer elfköpfigen Spitzengrupe lösen können. Im Zielsprint setzte sich der 28-jährige Shpilevsky, der in den vorausgegangenen Sprintentscheidungen bereits viermal unter die besten Fünf gekommen war, mit zwei Sekunden Vorsprung auf den 26 Jahre alten Quemeneur durch. Weitere drei Sekunden dahinter entschied Förster den Sprint der Verfolger vor dem Belgier Baptiste Planckaert (Landbouwkrediet) und dem Italiener Omar Lombardi (Colnago-CSF Inox) für sich.

Die weiteren deutschen Sprinter erreichten im Hauptfeld mit 26 Sekunden Rückstand das Ziel. André Schulze (CCC – Polsat) belegte Rang 13, Tobias Erler (Tabriz Petrochemical) kam auf Platz 20, Marcel Kittel (Skil-Shimano) wurde 22., Matthias Friedemann - Champion System landete auf Position 30.

An der Spitze der Gesamtwertung blieb vor der letzten Etappe alles beim Alten. Der venezolanische Neoprofi Jonathan Monsalve (Androni Giocattoli9 verteidigte nicht nur sein Gelbes Trikot. Der 21-Jährige konnte durch einen gewonnenen Zwischensprint seine Führung auf den 42-jährigen Kolumbianer Libardo Nino (Letua) auf nunmehr fünf Sekunden ausbauen. Monsalves italienischer Teamkollege Emanuele Sella hat als Drittplatzierter 24 Sekunden Rückstand.
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM