Rasmussen-Rennstall erwartet baldige Zulassung durch UCI

Sprintet Furlan künftig für Christina Watches?


Angelo Furlan (r.) auf dem Podium von Paris-Tours Foto: ROTH

01.02.2011  |  (rsn) – Christina Watches, das neue Team von Michael Rasmussen, hat nach eigenen Angaben die letzten noch erforderlichen Dokumente an den Radsportweltverband UCI gesendet und rechnet in Kürze mit der offiziellen Zulassung. Das erklärte Sportdirektor Michael Blaudzun gegenüber cyclingnews.com.

Der Rennstall hat die Continental-Lizenz des bisherigen Bianchi M1-Rennstalls übernommen, der noch auf der UCI-Website geführt wird. Blaudzun erwartet aber, dass demnächst dort der Name Christina Watches erscheinen wird.

Zu den 14 bisher verpflichteten Fahren – ausnahmslos Dänen – können noch zwei weitere Profis hinzukommen, wie Blaudzun ankündigte. Einer davon könnte Sprinter Angelo Furlan sein. Der 33 Jahre alte Italiener hatte von seinem Lampre-Team keinen Vertrag für 2011 erhalten. Sowohl Blaudzun als auch Furlan bestätigten Kontakte zueinander.

Weitere Neuverpflichtungen sind nach Angaben der Hauptsponsorin Christina Hembo allerdings davon abhängig, ob das Team zur Dänemark-Rundfahrt eingeladen werde. „Es ist ziemlich unsicher, ob wir bei der Dänemark-Rundfahrt starten und bevor wir nicht wissen, ob wir eine faire Chance bekommen werden, denke ich, dass 14 Fahrer genug sind“, sagte Hembo zu Ekstra Bladet.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Taihu Lake (2.1, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM