Vorschau 41. Etoile de Bessèges

Strahlen wieder die französischen Sterne?

Foto zu dem Text "Strahlen wieder die französischen Sterne?"
Etoile de Bessèges 2009 Foto: ROTH

02.02.2011  |  (rsn) – Der “Etoile de Bessèges” (Kat. 2.1 / 2. – 6. Feb.) ist auch in diesem Jahr wieder die erste französische Rundfahrt der Saison und wird traditionell vor allem von den heimischen Teams und Fahrern zur ersten Formüberprüfung genutzt. Am Start stehen diesmal 17 Mannschaften, darunter die drei ProTeams Ag2r, Katjuscha und Vacansoleil sowie alle französischen Zweitdivisionäre.

Die Strecke: Die ersten beiden Etappen führen über eher flaches Terrain und werden wohl mit Sprintankünften enden. Die folgenden beiden Teilstücke werden  für die Gesamtwertung entscheidende Bedeutung haben. Die 3. Etappe weist zwei Berge der 2. Kategorie und einen der 3. Kategorie auf. Auf der 4. Etappe warten ein Anstieg der 1. Kategorie und nochmals zwei Kat. 2-Anstiege auf die Fahrer. Vom letzten Berg sind es allerdings noch 35 Kilometer bis ins Ziel, so dass eine größere Gruppe den Sieg unter sich ausmachen könnte. Trotz dreier Bergwertungen der 3. Kategorie wird das letzte Teilstück mit Ziel in Bessèges wohl wieder zu einer Angelegenheit für die Sprinter werden.

Die Favoriten: Erste Sieganwärter beim „Stern von Besseges“ sind auch in diesem Jahr die französischen Profis wie Titelverteidiger Samuel Dumoulin, Nicolas Vogondy (beide Cofidis), Pierrick Fedrigo (Francaise des Jeux), Christophe Riblon (Ag2r), Christophe Kern (Europcar) oder Arnaud Molmy (Big Mat-Auber). Zum Favoritenkreis gehören auch Fahrer wie der Este Rein Taaramae (Cofidis), der Schweizer Martin Elmiger (Ag2r), der Niederländer Johnny Hoogerland (Vacansoleil) oder der Russe Russen Yuriy Trofimov (Katjuscha), Gewinner der Auflage von 2008.

Zu den aussichtsreichsten Sprintern zählen der Weißrusse Yauheni Hutarovich (Francaise des Jeux), der Slowene Borut Bozic (Vacansoleil/2010 zweifacher Etappensieger), die Franzosen Sébastien Chavanel (Europcar) und Lloyd Mondory (Ag2r), den Niederländer Stefan van Dijk (Verandas Willems) und der Kolumbianer Leonardo Duque (Cofidis).

Die Etappen:

1. Etappe, 2. Februar: Beaucaire – Bellegarde, 153,1 km 
2. Etappe, 3. Februar: Nîmes - Saint Ambroix, 149,4 km
3. Etappe, 4. Februar: Saint-Victor La Coste – Laudun, 152,5 km
4. Etappe, 5. Februar: Alès – Alès, 152,4 km
5. Etappe, 6. Februar: Gagnières – Bessèges, 145 km 


Die Teams: Ag2r, Katjuscha, Vacansoleil, Cofidis, Big Mat-Auber, Roubaix Lille, Skil-Shimano, Topsport-Vlaanderen, Landbouwkrediet, Francaise des Jeux, Bretagne-Schuller, Team Type 1, Europcar, An Post-Sean Kelly, Saur-Sojasun, Verandas Willems, La Pomme Marseille

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine