Überzeugender Auftritt bei Andalusien-Rundfahrt

König und Huzarsk hielten die NetApp-Fahne hoch

Foto zu dem Text "König und Huzarsk hielten die NetApp-Fahne hoch"
Leopold König (NetApp) auf der 2. Etappe der Andalusien-Rundfahrt Foto: ROTH

21.02.2011  |  (rsn) – Auch am zweiten Tag der Andalusien-Rundfahrt ging der Sieg an die Saur-Sojasun-Equipe. Im Schatten des französischen Zweitdivisionärs legten aber auch zwei Profis des deutschen NetApp-Teams einen überzeugenden Auftritt hin. Der junge Tscheche Leopold Konig und der erfahrene Pole Bartosz Huzarsk erreichten mit der Spitzengruppe das Ziel und belegten auf dem anspruchsvollen Abschnitt mit zwei schweren Bergen die Plätze 13 und 15.

"Leo und Bartosz sind sehr gut über die Berge gefahren, ich bin sehr zufrieden, das war ein starkes Rennen von den beiden", resümierte NetApps Sportlicher Leiter Enrico Poitschke. Nach der 2. Etappe liegt der 23-jährige König nun auf Rang 13 im Gesamtklassement, 18 Sekunden hinter dem spanischen Gesamtführenden Markel Irizar (RadioShack).

Weniger gut lief es dagegen für den Rest des Teams, das jetzt auf die trotz vier Bergwertungen leichtere 3. Etappe hofft. "Da ist noch Luft nach oben, wir müssen uns in den nächsten Tagen noch steigern. Vom Profil her liegt uns die morgige Etappe, wir werden unser Bestes geben, um in Spitzengruppen dabei zu sein“, kündigte Poitschke an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Nationale Sluitingprijs - (1.1, BEL)