Pfingstens Cross-Blog / Teil 1

So macht Crossen noch mehr Spaß

Von Christoph Pfingsten

Foto zu dem Text "So macht Crossen noch mehr Spaß"
Christoph Pfingsten (De Rijke), hier im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft | Foto: ROTH

06.11.2011  |  (rsn) - Am Sonntag stand für mich die nächste Runde des Deutschland-Cups an. Diesmal machten wir in Lorsch beim Entega City Cross Cup Station. Bei schönem Wetter – 15 Grad und strahlender Sonnenschein - kamen sehr viele Zuschauer an die Strecke und feuerten uns an. So macht das Crossen natürlich noch mehr Spaß.

Bis auf ein, zwei Ausnahmen war die komplette deutsche Elite gemeldet, somit war der Wettbewerb ein echter Gradmesser. Der Start ins Rennen war mir alles andere als geglückt. Es lief dann aber schnell richtig gut und ich setzte schon in der zweiten von zehn Runden meine Attacke – es sollte letztlich die entscheidende gewesen sein.

Ich konnte relativ zügig einen Vorsprung herausfahren, der sogar auf knapp eine Minute anwuchs. Als Solist ins Ziel zu fahren, war ein tolles Gefühl. Das Podium hinter mir komplettierten Johannes Sickmüller und Ole Quast (beide Stevens Racing). Die beiden Stevens-Fahrer konnte ich auch schon bei den ersten beiden Austragungen des Deutschlands-Cups hinter mir lassen.

Bis zum nächsten Mal

Euer Christoph 


Der deutsche Vize-Meister Christoph Pfingsten (De Rijke) wird in den kommenden  Monaten einen Cross-Blog auf Radsport News führen und dabei von seinen Erlebnissen auf und neben der Rennstrecke berichten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine