Wesemann als 15. bester Telekomfahrer in Australien

16.01.2002  |  Strathalbyn (dpa) - Radprofi Steffen Wesemann aus Wolmirstedt ist nach zwei Etappen der Australien-Rundfahrt mit 49 Sekunden Rückstand auf dem 15. Platz der beste Telekomfahrer.

Wesemann hatte auch auf dem zweiten Tagesabschnitt über 150 km von Handorf nach Strathalbyn den 15. Rang belegt und traf mit 56 Sekunden Rückstand auf den Sieger Michael Rogers (Australien/4:20:59) ein. Die anderen Telekomfahrer hatten komplett den Anschluss verpasst und kamen mit über acht Minuten Rückstand ins Ziel.

Rogers gewann den Spurt einer siebenköpfigen Spitzengruppe vor dem neuen Spitzenreiter Fabio Sacchi und Andrea Tafi (beide Italien). Sacchi hat in der Gesamtwertung eine Sekunde Vorsprung vor Rogers und fünf vor seinem Landsmann Tafi. Das Quartett Alexander Botscharow (Russland), Anthony Morin (Frankreich), Paul Van Hyfte (Belgien) und Patrick Jonker (Australien) folgt sieben Sekunden zurück.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM