Schweizer jagen Sechstage-Rekord von Kilian/Vopel

16.01.2002  | 

Bremen (dpa) - Das Schweizer Radsport-Duo Bruno Risi/Kurt Betschart hat beim 38. Bremer Sechstagerennen den Siegeszug von Scott McGrory/Matthew Gilmore gestoppt. Der «Alpenexpress» hielt die dreifachen Saisonsieger und Titelverteidiger aus Australien mit 451 zu 438 Punkten sicher in Schach und gewann zum dritten Mal nach 1995 und 1999 die Bremer Sixdays.

Die beiden 34 Jahre alten Eidgenossen, die seit vielen Jahren auf allen Bahnen der Welt perfekt harmonieren, kamen kurz vor Mitternacht dem Titel «Erfolgreichstes Fahrerpaar aller Zeiten» ein großes Stück näher. 28 gemeinsame Siege stehen jetzt für Risi/Betschart zu Buche, der Rekord von Gustav Kilian/Heinz Vopel liegt bei 29 Erfolgen. Die Entscheidung fiel in den letzten 60 Runden auf der 166 Meter langen Bahn in der Bremer Stadthalle, als bei sechs Punkte-Sprints das Schweizer Duo seine Stärke ausspielte.

Zuvor hatten es die rundengleichen Kombinationen McGrory/Gilmore, Silvio Martinello/Marco Villa (Italien/386 Punkte) und Andreas Kappes/Andreas Beikirch (Köln/Büttgen/347) versäumt, bei der von UNICEF-Botschafterin und TV-Moderatorin Nina Ruge angeschossenen letzten Jagd Risi/Betschart abzuhängen. 10 700 Radsportfans verabschiedeten zudem mit dem Lied «Time to say Goodbye» Etienne de Wilde. Der fast 44 Jahre alte Belgier fuhr sein 18. und letztes Rennen in Bremen. 1991 und 1992 hatte er die Sixdays in der Hansestadt gewonnen. «Im Spurt sind wir die besten» freute sich Risi über den ersten Saisonerfolg. Zur Belohnung gab es unter anderem 20 000 Liter Heizöl.

Insgesamt kamen 129 800 Zuschauer (Vorjahr 130 000) zur «fünften Jahreszeit». Der Umsatz auf der 27 000 Quadratmeter großen Fläche mit 45 Getränkeständen und 27 Verzehrständen wird mit 10 Millionen Euro veranschlagt. Die Fahrer kassierten eine halbe Million Euro an Gagen und Prämien. Rund 400 Servicekräfte versorgten die Besucher unter anderem mit 125 Hektoliter Bier und 53 000 Gläser Sekt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Puchar Ministra Obrony (1.2, NOR)
  • Tour de l'Avenir (2. Ncup, FRA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • USA Pro Challenge (2. HC, USA)
  • Tour of Borneo (2.2, MAS)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM