Pfingstens Cross-Blog / Teil 3

"Rhyno" war die richtige Wahl

Von Christoph Pfingsten

Foto zu dem Text "
Christoph Pfingsten (De Rijke), hier im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft | Foto: ROTH

17.11.2011  |  (rsn) – Am heutigen Donnerstag stand der sechste Lauf des tschechischen Toi Toi Cups auf dem Plan. Meine Reise begann um acht Uhr in der Früh. Nach meiner Ankunft in Hole Vrchy ging es gleich zur Streckenbesichtigung. Da es heute sehr matschig war, musste ich überlegen, welche Bereifung gut für den Kurs sein würde.

Es gibt normalerweise drei Reifenarten. Einmal die für schnelle, trockene Kurse. Dann haben wir Reifen für „normale“ Kurse und schließlich noch einen Reifen für Matsch. Und der kam heute auch zum Einsatz. In den Fachkreisen wird er auch „Rhyno“ genannt.

Und damit hab ich dann auch die richtige Entscheidung getroffen. Ich hatte einen guten Start ins Rennen und konnte als Dritter ins Gelände gehen. Es war heute so extrem kalt, dass meine Muskeln am Anfang nicht so wollten wie ich. Dadurch waren die ersten Runden auch nicht gerade einfach. Dazu kam auch noch, dass die Strecke sehr schwer war. Es ging nur hoch und runter... ich habe heute habe also schön viele Höhenmeter gemacht .

Im Verlauf des Rennens ging es bei mir aber immer besser und zum Schluss konnte ich dann sogar den Hattrick in Tschechien feiern. Nun habe ich auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Mein nächster Renneinsatz wird dann aber wieder in Belgien sein, beim Weltcup in Koksijde.

Viele Grüße

Euer Christoph

Der deutsche Vize-Meister Christoph Pfingsten (De Rijke) wird in den kommenden Monaten einen Cross-Blog auf Radsport News führen und dabei von seinen Erlebnissen auf und neben der Rennstrecke berichten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine