Pfingstens Cross-Blog/ DM in Kleinmachnow

Mein Traum ist wahr geworden

Von Christoph Pfingsten


Christoph Pfingsten (De Rijke) jubelt über seinen DM-Sieg| Foto: ROTH

09.01.2012  |  (rsn) - Hallo liebe Radsportfreunde,

mein Traum ist wahr geworden: ich bin gestern DEUTSCHER MEISTER 2012 geworden. Darauf habe ich die ganze Saison hingearbeitet und nun ist es Wirklichkeit. Aber alles der Reihe nach: Am Sonntag stand wie gesagt das für mich in dieser Cross-Saison wichtigste Rennen auf dem Programm.

Die Deutsche Meisterschaft fand in Kleinmachnow statt, quasi direkt vor meiner Haustür, da ich nur fünf Minuten entfernt von der Strecke wohne. Nach einer nicht so guten Nacht mit eher wenig Schlaf - bedingt durch die Aufregung - stand ich um 9 Uhr auf. Zunächst entspannte ich mich noch etwas und fuhr dann um 12 Uhr zur Strecke, um nochmal auf die Runde zu gehen.

Da es am Tag zuvor geregnet hatte, musste ich nochmal verschiedene Reifen austesten, um den besten für die Runde zu finden. Im Endeffekt fuhr ich einen Mix aus einem Ryhnoreifen vorne, da es doch noch sehr matschig war, aber einen normalen Reifen hinten. Als ich mich auf der Rolle etwa eine Stunde vor Rennstart warm fuhr, kam mein Fanclub zur Strecke und fing dort schon an, mich lautstark anzufeuern, was mir doch ein wenig Gänsehaut bescherte.

Und dann ging es zum Start, wo es weiter ging mit den Fangesängen. Auch diesmal bin ich wieder super weggekommen und konnte gleich nach der ersten Hälfte der Runde die Führung übernehmen. Am Anfang konnte noch Sascha Weber mithalten, fiel aber dann schnell zurück. Einzig Philipp Walsleben hat versucht, den Anschluss zu halten.

Für mich war jetzt klar, dass ich zum Schluss nochmal eine Schippe drauf legen muss, um ihn endgültig abzuhängen. Das dauerte zwar länger als geplant, aber zwei Runden vor Schluss war es dann so weit und der Sieg war mir nicht mehr zu nehmen. Am Ende hatte ich 41 Sekunden Vorsprung und konnte im Ziel  mit meiner Familie und meinen Freunden ausgiebig feiern.

Das war natürlich ein super geiles Gefühl, das noch intensiver wurde, als ich auf dem Podium ganz oben stand und das deutsche Meistertrikot überstreifen durfte. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal ganz doll bei meinen Fans, meiner Familie, meiner Freundin Gini, meinen Freunden, aber auch meinem Mechaniker Kevin (er hat übrigens das Hobbyrennen gewonnen und somit haben wir am Wochenende ein Doppelsieg gefeiert) bedanken, denn ohne die super tolle und lautstarke Unterstützung wäre das alles nicht möglich gewesen.

Nun heißt es drei Tage zur Uni gehen und danach noch einmal nach Mallorca zu fliegen, bevor dann die letzten Cross-Rennen beim Weltcup in Hoogerheide und die Weltmeisterschaft in Koksijde auf dem Programm stehen.

Bis bald

Euer Christoph


Der Deutsche Meister Christoph Pfingsten (De Rijke) führt auf Radsport News einen Cross-Blog, in dem er von seinen Erlebnissen auf und neben der Rennstrecke berichten

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Arnhem-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • USA Pro Challenge (2. HC, USA)
  • Tour of Borneo (2.2, MAS)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM