Bahn-Weltcup in Peking

Deutsche nicht am Start - Russen gewinnen Team-Sprint

14.01.2012  |  Peking (SID) - In Abwesenheit der deutschen Teamsprinter hat das Moskauer Track Team den Bahn-Weltcup in Peking gewonnen. Im Finale setzte sich die russische Equipe gegen Gastgeber China durch. Die Sprinter des Bundes Deutschen Radfahrer (BDR) hatten es vorgezogen, sich in Südafrika auf den Weltcup in London im Februar und die Weltmeisterschaft in Melbourne/Australien im April vorzubereiten.

Die deutschen Bahnsprinter hatten zuvor die Weltcups in Astana/Kasachstan und Cali/Kolumbien dominiert. In Cali stellte der BDR einen neuen Weltrekord auf. Den Teamsprint der Frauen gewann am Freitag China vor Litauen. Der BDR geht in Peking nur in den Ausdauerwettbewerben an den Start.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM