Holczer will Aldags Kritik nicht kommentieren

Zabel bei Katjuscha auch Sportlicher Leiter


Erik Zabel wird künftig auch als Sportlicher Leiter bei Katjuscha arbeiten. | Foto: ROTH

16.01.2012  |  München (SID/rsn) - Erik Zabel wird nicht nur als Sprint-Trainer beim russischen Katjuscha-Team arbeiten. Der sechsmalige Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France ist nun auch im Besitz einer Lizenz als Sportlicher Leiter. Das erklärte Generalmanager Hans-Michael Holczer in einem Interview mit eurosport.yahoo.de.

"Er kann jetzt auch mal beim Rennen im Auto sitzen", sagte Holczer. Der 41 Jahre alte Zabel hatte nach dem Aus von HTC-Highroad zunächst nur eine Beratertätigkeit beim russischen WorldTour-Team angenommen. Zur Riege der Sportlichen Leiter zählen auch die weiteren Deutschen Christian Henn, Torsten Schmidt, Uwe Peschel und Michael Rich, die Holczer sämtlich aus seiner Gerolsteiner-Zeit kennt.

Überrascht über die skeptischen Reaktionen angesichts seines Einstiegs bei Katjuscha zeigte sich Holczer nicht. "Das ist doch vollkommen logisch", sagte der 58-Jährige, der sich 2008 im Zuge der Auflösung des Gerolsteiner-Rennstalls sowie der danach bekannt gewordenen Doping-Skandale um Stefan Schumacher, Bernhard Kohl und Davide Rebellin zurückgezogen hatte.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

Holczer galt stets als scharfer Dopingkritiker, übernahm dann aber ausgerechnet beim beargwöhnten russischen Team Verantwortung. "Ich polarisiere, das stimmt. Aber ich habe keinen der Überführten geschont, weder öffentlich noch wirtschaftlich", sagte er. Er wolle Doping auch künftig weder "akzeptieren, tolerieren und schon gar nicht in irgendeiner Weise legalisieren", so Holczer.

Zuletzt hatte Rolf Aldag Holczer in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung scharf attackiert. "Ich sage dazu nichts - denn was er über mich gesagt hat, ist komplett inhaltslos", meinte Holczer dazu. "Wenn er es für richtig hält, dann darf er das gerne tun. Erwarten Sie von mir nicht, dass ich das in irgendeiner Form kommentiere."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)
  • Tour of Al Zubarah (2.2, QAT)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM