Olympia-Vorbereitung hat Priorität

Kupfernagel sagt Start bei Cross-WM ab


Hanka Kupfernagel hat ihren Start bei der Cross-WM abgesagt. | Foto: ROTH

17.01.2012  |  (rsn) – Hanka Kupfernagel wird erstmals seit zwölf Jahren nicht an einer Cross-Weltmeisterschaft teilnehmen. In einer Pressmitteilung kündigte die vierfache Weltmeisterin aus Staufen an, dass sie „zugunsten einer besseren Vorbereitung auf die Straßensaison im olympischen Jahr“ auf den Start bei den Titelkämpfen am 28./29. Januar im belgischen Koksijde verzichten wird.

"Die Entscheidung ist mir wirklich sehr schwer gefallen und einerseits blutet mir grad das Herz“, erklärte die 37 Jahre alte Kupfernagel, die sich am ersten Januarwochenende in Kleinmachnow noch souverän zum elften Mal das Deutsche Meistertrikot im Cross geholt hatte. „Andererseits sehe ich aber, dass ich in diesem Winter nicht so fit bin, um einen Podiumsplatz bei der WM zu erreichen.“

Zwei langwierige Erkältungen hatten die Thüringerin gezwungen, zahlreiche Starts abzusagen. "Jetzt steht eine Erholungsphase an und ich plane Ende Januar wieder mit dem Training für die Straßensaison zu beginnen", so Kupfernagel zu ihren weiteren Plänen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM