Mit elf Fahrerinnen in die Saison 2012

GreenEdge-AIS: Australierinnen sollen von Arndt & Co. lernen


Judith Arndt | Foto: ROTH

18.01.2012  |  (rsn) - Im Männerteam des neu geschaffenen GreenEdge-Rennstalls sucht man deutsche Fahrer vergebens. Dafür stehen im Aufgebot der Damen-Equipe GreenEdge-AIS mit Judith Arndt und Claudia Häusler gleich zwei deutsche Fahrerinnen.

Die 35-jährige Arndt, die in Kopenhagen im vergangenen Jahr Zeitfahr-Weltmeisterin wurde, und die neun Jahre jüngere Häusler bilden mit der Niederländerin Loes Gunnewijk und der in Dänemark geborenen Neusseländerin Linda Villumsen die internationale Fraktion im elfköpfigen Aufgebot.

"Das ist ein australisches Projekt, auch wenn die Topfahrerinnen aus anderen Ländern kommen. Wir hoffen, dass sie ihre Erfahrung an unsere einheimischen Fahrerinnen weitergeben können, so dass die sich verbessern und ebenso eine Siegermentalität entwickeln", sagte Team-Manager Shane Bannan, der auch für das Männerteam verantwortlich ist.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

GreenEdge-AIS 2012: Judith Arndt, Claudia Häusler (beide Ger), Loes Gunnewijk (Ned), Linda Villumsen (Nzl), Tiffany Cromwell, Rowena Fry, Shara Gillow, Melissa Hoskins, Jessi Maclean, Alexis Rhodes, Amanda Spartt (alle Aus)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Prueba Villafranca-Ordiziako (1.1, ESP)
  • Central-European Tour (1.2, HUN)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM