Tour Down Under

Matthews und Boasson Hagen interessiert nur der Gesamtsieg


Michael Matthews (Rabobank) ist Zweiter des Gesamtklassements. | Foto: ROTH

20.01.2012  |  (rsn) – Bei der Tour Down Under könnten die beiden Führenden der Nachwuchswertung am Sonntag auch den Gesamtsieg unter sich ausmachen. Der Australier Michael Matthews (Rabobank) liegt im Gesamtklassement nur zwei Sekunden hinter dem Schweizer Martin Kohler (BMC). Der Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky) folgt mit acht Sekunden Rückstand auf Position sieben.

Sechs Sekunden trennen die beiden auch in der Wertung des besten Fahrers unter 25 Jahren. Aber weder Matthews noch Boasson Hagen dürfte das sonderlich interessieren, denn vor der Königsetappe am Samstag schauen beide nur auf die Gesamtwertung.

Der aus der australischen Hauptstadt Canberra stammende Matthews war zwar leicht enttäuscht, dass er am Freitag um zwei Sekunden am Führungstrikot vorbeigeschrammt war. „Es ist besser, vor allen anderen zu liegen. Andererseits nimmt es eine Menge Druck, das Trikot nicht jetzt schon zu tragen“, erklärte der 21-Jährige. "Das Trikot, das ich möchte, ist orange und ich werde versuchen, es morgen zu bekommen”, kündigte der U23-Weltmeister von 2010 selbstbewusst an.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

Boasson Hagen freute sich über seine Führung in der Punktewertung, die er von André Greipel (Lotto-Belisol) übernommen hat, zeigte sich in Sachen Gesamtwertung aber ähnlich zielstrebig wie Matthews. „Ich versuche, Tag um Tag im Gesamtklassement weiter nach oben zu kommen. Es ist schon mal schön, das Sprinttrikot zu haben. Aber das ist nicht das, worauf ich aus bin. Ich will das Trikot des Gesamtführenden“, so der 24 Jahre alte Norwegische Zeitfahrmeister, der im Vergleich zu Matthews als der bessere Kletterer einzuschätzen sein dürfte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM