Nach positivem Test bei der Tour 2011

Fall Kolobnew: CAS-Verhandlung am 7. Februar


Alexander Kolobnev bei Lüttich-Bastogne-Lüttich 2010 | Foto: ROTH

20.01.2012  |  (rsn) - Der Fall Alexander Kolobnew wird am 7. Februar vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS verhandelt. Das gab der CAS am Freitag bekannt. Der 30 Jahre alte Russe, dessen Vertrag beim von Hans-Michael Holczer geleiteten Katjuscha-Rennstall am Ende der vergangenen Saison nicht verlängert wurde, war nach der 5. Etappe der Tour de France 2011 positiv auf ein verbotenes Diuretikum getestet worden mit dessen Hilfe Doping verschleiert werden kann.

Der Russische Verband hatte Kolobnew nur mit einer geringen Geldstrafe belegt. Dagegen hat der Radsport-Weltverband UCI beim CAS Einspruch eingelegt.


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM