Pfingstens Cross-Blog / Weltcup in Hoogerheide

Bei der WM ist hoffentlich mehr drin

Von Christoph Pfingsten


Christoph Pfingsten (De Rijke) jubelt über seinen DM-Sieg| Foto: ROTH

23.01.2012  |  (rsn) - Nachdem ich nach der Deutschen Meisterschaft nach Mallorca geflogen bin und den Weltcup in Lievin (Frankreich) weggelassen habe, stand heute (Sonntag) der letzte Weltcup dieser Cross-Saison auf dem Programm – und zwar in Hoogerheide, wo ich 2009 Vize-Weltmeister geworden bin.

Nachdem es gestern bei der Streckenbesichtigung noch geregnet hatte, war es heute zwar noch sehr matschig, so dass ich Schlammreifen (Rhyno) fahren musste. Im Rennen hatten wir dann aber auch viel Sonne und Wind.

Aus der dritten Reihe startend – ich habe einige Plätze verloren, da ich die Weltcup-Rennen weggelassen habe - kam ich sehr schlecht weg und ging ungefähr auf Position 25 ins Gelände, konnte aber ziemlich schnell Boden gut machen.

Leider habe ich danach dem harten Training auf Mallorca Tribut zollen müssen und wieder ein paar Plätze verloren. Zum Schluss konnte ich mich aber wieder fangen und belegte schließlich Platz 20. Damit kann ich eigentlich gut leben und ich hoffe nun, dass nächstes Wochenende bei der WM in Koksijde/Belgien noch mehr drin sein wird.

Bis dahin

Viele Grüße

Christoph


Der Deutsche Meister Christoph Pfingsten (De Rijke) führt auf Radsport News einen Cross-Blog, in dem er von seinen Erlebnissen auf und neben der Rennstrecke berichten

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM