Auch Mallorca Challenge nur mit vier Rennen

Vuelta a Castilla y León 2012 an drei statt an fünf Tagen


Der Spanier Francisco Ventoso (Movistar) gewann 2011 die 2. Etappe der Vuelta a Castilla y León | Foto: ROTH

24.01.2012  |  (rsn) – Die Finanz- und Wirtschaftskrise in Spanien trifft immer mehr Rennen. Nach der Murcia-Rundfahrt muss ein weiteres spanisches Mehretappenrennen aufgrund finanzieller Probleme verkürzt werden. Die Vuelta a Castilla y León (Kat.2.1) wird in diesem Jahr nur an drei wie bisher an fünf Tagen ausgetragen, wie Renn-Direktor José Luis López Cerrón am Rande der Tour de San Luis gegenüber der spanischen Website Biciciclismo bestätigte.

Als Etappenorte für das nun vom 13. – 15. April geplante Rennen sind Salamanca, Ávila und Segovia vorgesehen. López Cerrón prüft derzeit noch die Möglichkeit, am letzten Tag ein kurzes Straßenrennen und ein abschließendes Zeitfahren abhalten zu können.

Vor einigen Wochen hatten bereits die Organisatoren der Murcia-Rundfahrt abgekündigt, das Rennen von fünf auf drei Etappen verkürzen zu müssen. Auch die Anfang Februar stattfindende Mallorca Challenge (Kat. 1.1), die viele Teams und Spitzenfahrer traditionell zur Saisoneröffnung nutzen, wird in diesem Jahr nur vier statt bisher fünf Rennen umfassen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM