Stevens-Team schickt noch Schweizer und Müller zur Cross-WM

Herklotz will in Koksijde auf´s Podium


Silvio Herklotz | Foto: ROTH

27.01.2012  |  (rsn) – Bei der Cross-WM im belgischen Koksijde (28./29. Januar) werden am Wochenende mit Michael Schweizer, Steffen Müller und Silvio Herklotz auch drei Fahrer des Stevens Racing Team an den Start gehen.

Die größten Chancen auf eine Spitzen-Platzierung hat dabei der zweifache Deutsche Juniorenmeister Herklotz. Der 17-Jährige Berliner, der im letzten UCI-Cross Weltcup-Rennen in Hoogerheide auf Rang vier gefahren ist, hat noch eine Rechnung aus 2011 offen. Bei der Heim-WM in St. Wendel landete er aufgrund von einigem Sturzpech nur auf Rang 8. "In Koksijde möchte ich endlich auf's Podium. Fahrerisch und konditionell passt alles“, zeigte sich Herklotz optimistisch.

„Wenn es […] ein schnelles Rennen wird, hat Silvio wirklich gute Chancen“, ergänzte Jens Schwedler, der Sportliche Leiter Jens Schwedler von Stevens. „Michael Schweizer ist nach seinem Deutschland-Cup Gesamtsieg und dem Deutschen Meistertitel sicherlich auch in einer sehr guten körperlichen Verfassung. Steffen Müller hat sein Leistungsniveau in den letzten drei Wochen verbessert und ich traue ihm eine Top 20-Platzierung in den Dünen von Koksijde zu.“

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)
  • Tour of Al Zubarah (2.2, QAT)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM