101. Berliner Sechstagerennen

Keisse/de Ketele gehen vor Kluge/Lampater in´s Finale


Roger Kluge und Leif Lampater liegen nach der ersten Nacht an der Spitze des 101. Berliner Sechstagerennens. | Foto: ROTH

31.01.2012  |  Berlin (dpa) - Vor dem Finale des 101. Berliner Sechstagerennens liegen zwei Teams rundengleich in Führung. An die Spitze der Gesamtwertung schoben sich  Iljo Keisse/Kenny de Ketele. Die beiden Belgier führen jetzt mit neun Punkten Vorsprung auf das deutsche Paar Roger Kluge/Leif Lampater. Am Dienstag kurz vor Mitternacht gehen die Berliner Sixdays zu Ende.

Vor 12 000 Zuschauern im ausverkauften Velodrom fielen am Montag drei Paare mit je einer Runde Rückstand auf das Führungs-Duo zurück: Die Berliner Robert Bengsch/Marcel Kalz (203 Punkte) liegen auf Rang drei vor den Schweizern Franco Marvulli/Silvan Dillier (195) und den Australiern Leigh Howard/Cameron Meyer (191) aus Australien. Auch diese drei Formationen haben noch Chancen auf den Sieg.

Im Rahmen der fünften Sechstage-Nacht stellte Verbands-Präsident Rudolf Scharping einen Teil der Olympia-Mannschaft vor. "Unsere Zielvorgabe für Olympia in London sind fünf Medaillen", sagte der Chef des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). In 14 der 18 olympischen Rad-Wettbewerbe auf Bahn und Straße seien die Startplätze sicher.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM