Matthews feiert ersten Saisonsieg, Schorn wird Neunter

Kluge Dritter der Clasica de Almeria


Roger Kluge (Project 1t4i) | Foto: ROTH

26.02.2012  |  (rsn) – Roger Kluge (Project 1t4i) hat bei der Clasica de Almeria (Kat. 1.1) knapp seinen ersten Saisonsieg verpasst. Der 26-Jährige landete nach 190 Kilometern beim Sieg des Australiers Michael Matthews (Rabobank) hinter dem Slowenen Borut Bozic (Astana) auf Platz drei. Vierter wurde der Franzose Stephane Poulhies (Saur-Sojasun) vor dem Spanier Francisco Ventoso (Movistar).

„Einen großen Dank an die Jungs des Teams für den großen Kampf und die Hilfe heute. Ich bin glücklich mit Platz drei“, twitterte Kluge nach seinem bisher besten Saisonergebnis.

Als bester Fahrer des deutschen NetApp-Teams landete der Österreicher Daniel Schorn auf Platz neun. Vor ihm konnten sich noch der Niederländer Pim Ligthart (Vacansoleil), der Italiener Giovanni Visconti (Movistar) und der Niederländer Michel Kreder (Garmin-Barracuda) platzieren. Aitor Galdos (Caja Rural) komplettierte die Top Ten.

Die Franzosen Christophe Le Mevel (Garmin Barracuda) und Yanick Talabardon (Saur Sojasun), der Spanier JoseToribio (Andalucia sowie die beiden Belgier Jurgen Van de Walle (Lotto-Belisol) und Kenny De Ketele (Topsport Vlaanderen) hatten das Rennen über weite Strecken bestimmt und fuhren maximal 4:30 Minuten vor dem Feld. Doch bereits 50 Kilometer vor dem Ziel war das Quintett wieder gestellt.

Danach blieben weitere Attacken aus, so dass es in Almeria zur Sprintentscheidung kam. Dabei krönte der 21 Jahre alte Matthews die Vorarbeit seiner Rabobank-Teamkollegen mit seinem ersten Saisonerfolg.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • USA Pro Challenge (2. HC, USA)
  • Tour of Borneo (2.2, MAS)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM