Italienische Zeitung: Wachstumshormone bei Elli

18.01.2002  |  Florenz (dpa) - Bei dem italienischen Radprofi Alberto Elli sollen bei der Razzia beim vergangenen Giro d`Italia Spuren von verbotenen Wachstumshormonen gefunden worden sein. Das berichtete die italienische Wochenzeitung «Panorama».

Der frühere Telekom-Fahrer, mit dem sich die Staatsanwaltschaft Florenz im Zuge ihrer Ermittlungen gegen rund 90 Personen beschäftigt, hatte seinen Vertrag beim Team von Jan Ullrich zum Ende der vergangenen Saison gelöst. Der 37-Jährige fährt nun in seinem Heimatland für Alexia Alluminia.

Laut «Panorama» seien bei der Razzia in San Remo in den Hotelzimmern der Italiener Elli, Dario Frigo, Marco Pantani und Giuliano Figueras sowie einigen anderen Spritzen gefunden worden, die Reste von Wachstumshormonen und Insulin enthielten. Das Wochenmagazin schreibt, dass bei Frigo, der bereits eine Sperre von sechs Monaten «absitzt» und von seinem ehemaligen Team entlassen worden war, ferner ein mysteriöses Produkt gefunden worden sei. Staatsanwalt Luigi Bocciolini lasse dieses in einem Labor untersuchen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Taihu Lake (2.1, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM