RSN Rangliste, Platz 66: Christoph Pfingsten (De Rijke)

Titelverteidigung heißt das Ziel

Von Christoph Adamietz


Christoph Pfingsten (De Rijke) jubelt über seinen Sieg bei den Deutschen Cross-Meisterschaften 2012. | Foto: ROTH

17.11.2012  |  (rsn) – Dass Christoph Pfingsten (De Rijke) seine großen Stärken im Gelände hat, zeigte er im vergangenen Winter. Da wurde der 24-Jährige erstmals ins einer Karriere Deutscher Cross-Meister.

„Mein Traum ist wahr geworden. Darauf habe ich die ganze Saison hingearbeitet und nun ist es Wirklichkeit“, schrieb Pfingsten nach seinem Coup im Januar in seinem Blog auf Radsport News.

Aber auch auf der Straße gelang ihm das ein oder andere gute Resultat. Besonders der dritte Gesamtrang bei der Olympia Tour (Kat. 2.2) in den Niederlanden ist hervorzuheben. Den Grundstein für seinen Podestplatz legte der Stahnsdorfer mit einem fünften und sechsten Platz in den beiden Zeitfahrwettbewerben.

Bei Rund um den Finanzplatz in Frankfurt gewann Pfingsten den Bergpreis, beim ProRace in Berlin wurde er Zweiter der Sprintwertung. „Die Straßensaison war an sich ganz okay. Es waren gute Ergebnisse dabei, aber es hat halt leider ein Sieg gefehlt“, so Pfingsten zu Radsport News

In der kommenden Saison wird der Cross-Spezialist wieder für das belgische Team De Rijke an den Start gehen. Im anstehenden Winter will er sich zunächst aber für die sieglose Straßensaison entschädigen und wieder im Gelände auftrumpfen. „Ich möchte mein Meistertrikot in der Cross-Saison so gut es geht präsentieren. Und natürlich will ich meinen Titel verteidigen“, kündigte Pfingsten an.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM