Zweiwöchige Verspätung nach Unfall

Wiggins: Trainingsbeginn mit Giro im Blick


Die Geschichte des Tour-Siegers Bradley Wiggins (Sky) könnte schon bald verfilmt werden. | Foto: ROTH

19.11.2012  |  (rsn) – Zwei Wochen später als geplant wird Bradley Wiggins (Sky) sein Wintertraining beginnen. Grund dafür ist der Trainingsunfall, bei dem der Brite von einem Auto angefahren wurde und sich dabei unter anderem einen Rippenbruch zugezogen hatte. Wie Shane Sutton, Cheftrainer bei Sky, gegenüber dem Daily Telegraph ankündigte, wird der Tour de France-Sieger auf Mallorca einen zwölftägigen Trainingsblock absolvieren.

„Mein Plan für Brad war, mit dem Training schon Ende Oktober zu beginnen. Wir sind ein bisschen im Verzug, aber bereit loszulegen“, sagte Sutton, der sich seinerseits bei einem Trainingsunfall schwerer verletzt hatte. „Wenn du drei Monate Zeit hast, um mit einem Athleten zusammenzuarbeiten, der in einer ziemlich guten Verfassung ist, kannst du ziemlich viel schaffen.“

Wiggins hat bereits angekündigt, sich im kommenden Jahr auf den Giro d’Italia zu fokussieren und bei der Tour de France seinem Teamkollegen, dem diesjährigen Zweiten Christopher Froome, zur Seite stehen zu wollen. Sutton traut seinem Kapitän bei der Italien-Rundfahrt eine ähnlich gute Leistung zu wie bei der diesjährigen Tour.

„Brad ist wahrscheinlich jetzt noch hungriger, weil die Herausforderung noch größer ist als bei der Tour“, sagte der 55-jährige Brite. Wiggins wolle nicht nur einen großartigen Giro absolvieren, sondern einen „legendären Status“ erreichen als einer derjenigen Fahrer, die in ihrer Karriere alle drei großen Rundfahrten gewonnen hätten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Giro della Regione Friuli (2.2, ITA)
  • Settimana Ciclistica Lombarda (2.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour of Alberta (2.1, CAN)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM