Telegraaf: Argos-Shimano mit guten Chancen

WorldTour ohne Team Saxo-Tinkoff?


Bjarne Riis schiebt bei der Vuelta 2012 seinen Kapitän Alberto Contador nach einem Defekt wieder an. | Foto: ROTH

21.11.2012  |  (rsn) – Die niederländischen Zeitung De Telegraaf spekuliert darüber, dass das Team Saxo-Tinkoff für die Saison 2013 keine WorldTour-Lizenz erhalten könnte. Sollte das eintreffen, hätten Alberto Contador und seine Teamkollegen kein automatisches Startrecht bei den großen Rundfahrten und Klassikern und wären stattdessen auf Einladungen der Veranstalter angewiesen.

Der von Bjarne Riis geleitete dänische Rennstall hat sich auf sportlichem Weg nicht für die erste Division qualifizieren können. Saxo-Tinkoff belegt in der Rangliste lediglich Platz 20. Lizenzen erhielten zunächst nur Mannschaften bis zu Rang 15. Für die letzten drei freien Plätze in der WorldTour kommen nach Angaben des Radsport-Weltverbandes UCI die fünf Teams auf den Positionen 16 – 20 in Frage, nämlich Argos-Shimano, Lotto-Belisol, FDJ, Europcar und eben Saxo Tinkoff.

Wie der Telegraaf behauptet, seien zwei dieser Plätze vergeben. Genannt wurde in diesem Zusammenhang André Greipels Lotto-Belisol-Mannschaft. Um die letzte Lizenz streiten sich demnach noch Argos-Shimano und Contadors Rennstall. Sollte sich das Team von John Degenkolb und Marcel Kittel durchsetzen, wären im kommenden Jahr drei niederländische Teams erstklassig: Argos-Shimano, Vacansoleil-DCM und die ehemalige Rabobank-Equipe.

Das wäre auch deshalb für Riis und Contador bitter, weil sich der Rennstall zur neuen Saison deutlich verstärkt hat, unter anderem mit dem Tschechen Roman Kreuziger (Astana), dem Iren Nicolas Roche (Ag2R), dem Dänen Matti Breschel (Rabobank), dem Italiener Daniele Bennati oder dem Schweizer Oliver Zaugg (beide Radio-Shack-Nissan).

Saxo-Tinkoff schnitt in sportlicher Hinsicht vor allem deshalb so schlecht ab, weil laut Reglement die von Contador in den vergangenen beiden Jahren eingefahrenen Punkte in Folge der Dopingstrafe des Spaniers nicht gewertet werden können. Dagegen hatte Riis bereits protestiert und auch juristische Schritte angekündigt – was bis dato aber nicht geschehen ist.

Eine offizielle Entscheidung in der Frage der WorldTour-Lizenzen wird spätestens am 10. Dezember fallen, wenn die UCI das Ergebnis der letzten Lizensierungs-Runde bekanntgeben wird.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ruota d'Oro - GP Festa del (1.2 U, ITA)
  • Tour of Mazandaran (2.2, IRN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM