Nibali konzentriert sich auf den Giro

Fuglsang soll Astana bei der Tour 2013 anführen


Jakob Fuglsang will von RadioShack-Nissan weg. | Foto: ROTH

24.11.2012  |  (rsn) – Jakob Fuglsang ist bei seinem neuen Team Astana für die Tour de France 2013 gesetzt. Das sagte Team-Manager Giuseppe Martinelli in einem Interview mit Cycling News HD. „Jakob wird die Tour als Kapitän fahren“, kündigte der Italiener an. Der 27 Jahre alte Däne soll nach Martinellis Angaben den kasachischen Rennstall auch bei Paris-Nizza, einigen Klassikern und dem Critérium du Dauphiné anführen.

In diesem Jahr war Fuglsang beim Giro d’Italia als Kapitän bei RadioShack-Nissan vorgesehen, musste seinen Start aber wegen einer Knieverletzung absagen. Für die Tour wurde der Rundfahrtspezialist dann nicht mehr berücksichtigt, obwohl er mit dem Sieg bei der Luxemburg-Rundfahrt seine Top-Form unter Beweis gestellt hatte. Stattdessen fuhr der Dänische Zeitfahrmeister die parallel laufende Österreich-Rundfahrt und sicherte sich auch hier die Gesamtwertung.

Nachdem Fuglsang schon früh angekündigt hatte, sein Team am Saisonende verlassen zu wollen, wurde er vom damaligen RadioShack-Manager Johan Bruyneel bei keinen WorldTour-Rennen mehr eingesetzt.

Vincenzo Nibali, Astanas prominentester Neuzugang, wird das Team beim Giro d’Italia anführen. Dort wird dem Italiener wohl der Slowene Janez Brajkovic als Edelhelfer zur Seite gestellt. Der 28-Jährige beendete in diesem Jahr die Tour de France auf Platz neun.

Als weitere große Saisonziele nannte Martinelli die Ardennenklassiker. „Da werden wir eines der Teams sein, die es zu schlagen gilt“, sagte der Astana-Manager selbstbewusst. In diesem Jahr gewann der Italiener Enrico Gasparotto das Amstel Gold Race, sein kasachischer Teamkollege Maxim Iglinskiy holte sich überraschend den Sieg bei Lüttich-Bastogne, wo Nibali Zweiter und Gasparotto Dritter wurde. Damit stellt Astana im kommenden Jahr das komplette Podium der Doyenne 2012.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM