Folge des Dopinggeständnisses

IOC wird Armstrong Olympische Bronzemedaille aberkennen


Das Podium im Olympischen zeitfahren von Sydney 2000, v.l.: Jan Ullrich, Viatcheslav Ekimov, Lance Armstrong | Foto: ROTH

17.01.2013  |  (rsn) – Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wird Lance Armstrong dessen Olympische Bronzemedaille von Sydney 2000 aberkennen, sollten sich die Meldungen bestätigen, wonach der US-Amerikaner im Interview mit der Moderatorin Oprah Winfrey ein Dopinggeständnis abgelegt hat .

„Sollte Armstrong Betrug zugeben, dann werden wir die Medaille zurückfordern, so wie wir es bei jedem Sportler machen würden“, erklärte IOC-Sprecher Mark Adams der Zeitung USA Today in einer Email. Der 41-jährige Armstrong hatte im Olympischen Zeitfahren hinter seinem damaligen Teamkollegen, dem Russen Viatcheslav Ekimov und Jan Ullrich Rang drei belegt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)
  • Tour of Al Zubarah (2.2, QAT)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM