Förstemann, Vogel und Welte fehlen

Deutsche Bahnsprinter zur WM-Vorbereitung in Kapstadt


Die deutschen Bahnsprinter im Trainingslager in Südafrika | Foto: privat

17.01.2013  |  (rsn) – Auch im nacholympischen Jahr bereiten sich die deutschen Bahnsprinter zeitweise wieder in Kapstadt in Südafrika auf die Weltmeisterschaften vor, die ab dem 14. Februar im weißrussischen Minsk ausgetragen werden.

Im Vorort Durbanville, wo spezielle Training auf der Bahn im Vordergrund steht, ist nach Angaben von Bundestrainer Detlef Uibel der erweiterte WM-Kader der Männer dabei. Es fehlt allerdings Robert Förstemann, der in diesen Tagen Vaterfreuden entgegen sieht. Absagen mussten auch die Olympiasiegerinnen Miriam Welte, die nach Beendigung ihrer Polizeiausbildung kommendes Wochenende den Weltcup in Mexiko bestreitet, und Kristina Vogel, die noch in den letzten Abschlussprüfungen bei der Bundespolizei steckt.

„Mit dem Verlauf des Trainingslagers kann man sehr zufrieden sein! Alle legen sich mächtig ins Zeug und wollen sich für die WM anbieten“, sagte Uibel. Die Gruppe kehrt am Sonntag nach Deutschland zurück, wo einige Fahrer am Berliner Sechstagerennen teilnehmen werden. Am 3. Februar geht es dann ins polnische Pruszkow zum letzten Teil der WM- Vorbereitung.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Winston Salem Cycling Classic (1.2, USA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM