Auch nach Dopinggeständnis

Thurau: „Armstrong einer der größten Sportler aller Zeiten!"


Didi Thurau | Foto: ROTH

18.01.2013  |  (rsn) – Auch nach dessen Dopinggeständnis bleibt Lance Armstrong für Didi Thurau „einer der größten Sportler aller Zeiten!“. Das erklärte der 58-jährige Ex-Profi gegenüber Radsport News. Thurau zeigte sich überzeugt: „Auch wenn er nichts genommen hätte, wäre er sieben Mal Tour de France-Sieger geworden.“

Vom Geständnis des 41-jährigen US-Amerikaners zeigte sich Thurau, der bei der Tour de France 1977 15 Tage lang das Gelbe Trikot trug und in Deutschland für eine Radsport-Euphorie sorgte, nicht überrascht. „Was will er auch sagen? Alle wissen, dass es im Radsport so war und eventuell noch so ist!“, so der gebürtige Frankfurter, der aber nicht nur den Radsport für schwer belastet hält:„In anderen Sportarten wird auch was gemacht – vor allem da, wo Geld verdient wird“, sagte Thurau.

Der lange zeit populärste deutsche Radsportler war selber nach drei positiven Dopingtests innerhalb einer Saison von der Tour de France 1980 und 1987 ausgeschlossen worden und hatte schließlich auch Doping zu seiner aktiven Zeit zugegeben. „Wir haben doch früher alle gedopt", sagte Thurau etwa im Jahr 2007 den Lübecker Nachrichten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ruota d'Oro - GP Festa del (1.2 U, ITA)
  • Tour of Mazandaran (2.2, IRN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM